Logo - Eierstock-Krebs
Logo Kommission Ovar

Hauptnavigation.


Was ist Phase II der Qualitätssicherung ?

Die Erfahrungen aus den vorangegangenen QS-OVAR-2000, -2001 und -2004 gingen in die Planung der nochmals verbesserten QS-OVAR-2008 ein, in der die Daten aus dem 3.Quartal 2008 erfasst und analysiert wurden. Diese erfassten Daten sind natürlich bezüglich der Patientinnendaten vollkommen anonym (es werden keine Namen oder andere Persönlichkeitsdaten erfasst). Die Informationen aus der z.Z. aktuellsten Qualitätssicherung liegen der Klinikliste zu Grunde.

Phase II beinhaltet dann die aufwändigere Dokumentation jeder einzelnen Therapie und des Krankheitsverlaufs bei Patientinnen mit der Diagnose eines Ovarialkarzinoms im 3. Quartal des Erhebungsjahres. Die Dokumentation erfasst sowohl Angaben zur Operation (einzelne Schritte und Methoden der Operation, sowie den OP-Erfolg), als auch Details der weiteren Behandlung (z.B. Chemotherapie inkl. der eingesetzten Medikamente). Zusätzlich werden die Behandlungsergebnisse ("outcome") erfasst.

So können die Daten der Therapie mit dem outcome (Überlebenszeit, bzw. Rezidiv der Erkrankung) verglichen werden. Alle erfassten Daten sind natürlich bezüglich der Patientinnendaten vollkommen anonym (es werden keine Namen oder andere Persönlichkeitsdaten erfasst). Die Informationen aus der z.Z. aktuellsten Qualitätssicherung liegen der Klinikliste zu Grunde.

Autor: Prof. Dr. med. Andreas du Bois

 

aktualisiert am 22-12-2013

 . Zurück zur Hilfsnavigation